Social Coins: Freunde alter Menschen e.V. – Gemeinsam gegen einsam

Radelnd Gutes tun scheint euch Spaß zu machen: Seit rund drei Monaten sammelt ihr bei unserer Aktion „Werde RadGeber“ fleißig Social Coins und tut was für euer Karma-Konto. Tausend Dank dafür! Insgesamt wurden schon 3.560.353 Social Coins von euch an Vereine eurer Wahl gespendet – die Hälfte der verfügbaren Coins ist somit schon gespendet worden.

Einer der Hamburger Vereine ist „Freunde alter Menschen e.V.“ mit 19.800 gesammelten Coins. Wir stellen sie euch jetzt mal genauer vor.

Hand aufs Herz: Haben wir nicht alle Angst im Alter ganz alleine zu sein? Niemand möchte gerne alleine und isoliert leben. Genau das ist aber für viele alte Menschen traurige Realität – auch in Hamburg. Für mobile Menschen gibt es viele Möglichkeiten soziale Kontakte herzustellen. Für alte Menschen, die oft nicht mehr beweglich sind, ist das weitaus schwieriger. Zu den Fakten: in Hamburg leben etwa 65.000 alleinstehende Menschen über 75 Jahren. Meist blieben sie zurück, als ihre Ehepartner starben, haben ihre Freunde überlebt und wohnen weit weg von ihrer Familie.

Genau hier kommt der Verein „Freunde alter Menschen e.V.“ ins Spiel. Sie arrangieren Besuchspartnerschaften zwischen jungen und alten MenschenWas genau heißt das? Ganz einfach: Die Freiwilligen jungen Leute besuchen regelmäßig einen alten Menschen. Jede Besuchspartnerschaft wird von den Mitarbeitern des Vereins fachlich begleitet. Sie setzen sich für dauerhafte Freundschaften ein, die auf gegenseitigem Respekt aufbauen. Bevor eine Besuchspartnerschaft zustande kommt, finden Mitarbeiter von „Freunde alter Menschen e.V.“ in persönlichen Gesprächen heraus, wer gut zusammenpassen könnte, wo die Chemie stimmen könnte.

Außerdem veranstalten sie regelmäßig Ausflüge, Erzählcafés und Spielenachmittage. „Besonders wichtig sind unsere familienähnlichen Zusammenkünfte an Heiligabend“, so Simone Sukstorf von der Öffentlichkeitsarbeit in Hamburg. „Wir schaffen hier den Rahmen für soziale Kontakte und freundschaftliche Beziehungen zwischen Jung und Alt.“ Alte Menschen werden hier zu alten Freunden und mit ihnen teilen sie gemeinsame Erlebnisse und erfüllen auch manchmal kleine Lebensträume.

„Mit unserem Motto ‚Alte Freunde sind die besten’ setzen wir ein Zeichen und gehen einen anderen Weg im Umgang mit alten Menschen“, so Sukstorf. „Eine alternde Gesellschaft muss das Verhältnis zu ihren alten Menschen neu denken und ändern. Wir gehen mit gutem Beispiel voran.“

Social Coins: Freunde alter Menschen e.V. – Gemeinsam gegen einsam

Der Verein ist in Hamburg seit 2014 aktiv. Mit drei Koordinatoren und 182 Freiwilligen betreuen sie insgesamt 295 alte Menschen, es gibt 102 Besuchspartnerschaften.

Freunde alter Menschen e.V. ist primär spendenfinanziert. Der Verein verwendet jede Spende dafür, den Einsatz gegen die Einsamkeit im Alter in Hamburg weiter auszubauen. Wie könnt ihr helfen? Wenn ihr noch fit genug seid und eure Knochen es noch mitmachen, erradelt so viele Social Coins wie möglich und spendet sie mit einem Klick an diesen tollen Verein!