Reeperbahn Festival – Hamburgs Hotspot für Newcomer

Einmal im Jahr wird die Reeperbahn zum Hotspot von Musikliebhabern. Nämlich dann, wenn sich beim Reeperbahn Festival viele nationale und internationale Newcomer dem begeisterten Publikum in tollen Locations präsentierenhalb St. Pauli steht Kopf und verwandelt sich für vier Tage in ein riesiges Club-Festivalgelände. Und auch in diesem Jahr lässt es der Kiez wieder ordentlich krachen: Vom 19. bis 22. September zeigen über 600 internationale Bands und Künstler ihr Können auf Hamburgs sündigster Meile.

Reeperbahn Festival © Lena Meyer

Das Reeperbahn Festival 2019 in Zahlen: 600 Konzerte, 90 Locations, 900 Programmpunkte unterschiedlicher Genres, 240 Konferenzveranstaltungen sowie 100 Kunst-, Film- und Literatur-Programme – da wird einem ganz schwindelig. Die Diversität macht das Reeperbahn Festival erst zu dem, was es ist. So gibt’s hier nicht nur besondere Programme, sondern es wird auch in den unterschiedlichsten Locations gespielt: in Musikclubs, Galerien, Plattenläden, im Theater, in eineHaspa Filiale, im St. Pauli Fanshop und in Kirchen. Ja, sogar im Michel und in der Elbphilharmonie finden Konzerte statt.

Insgesamt werden mehr als 40.000 BesucherInnen aus über 46 Ländern erwartet und damit die Zahl aus dem vergangenen Jahr wahrscheinlich noch mal getoppt. Kein Wunder also, dass sich das Reeperbahn Festival seit seinem Debüt im Jahr 2006 als Europas größtes Clubfestival zu einem der weltweit wichtigsten Veranstaltungen der Musikbranche entwickelt hat.

Reeperbahn Festival © Lisa Meinen

Besonders schnell und unkompliziert kommt ihr mit dem Bike zum Festival. Parkplätze sind hier rar gesät, und auch Bus und Bahn sind meist rappelvoll. Die am günstigsten gelegenen StadRAD-Stationen zum Festival Village auf dem Heiligengeistfeld sind diese hier:

U Bahn-Station FeldstraßeStandort-Nr.: 23202 (U Feldstraße / Marktstraße)

U Bahn-Station St. Pauli: Standort-Nummer 23308 (U St. Pauli / Millerntorplatz)

Da die Locations quer über St. Pauli und darüber hinaus verteilt sind, schaut am besten selbst noch mal nach der nächsten Station – am besten in der App oder unter https://stadtrad.hamburg.de/de/rad-finden 

Weitere Informationen zum Reeperbahn Festival gibt’s hier: http://reeperbahnfestival.com.