MS Dockville: Hamburgs kreativstes Festival

Die Festival-Saison ist bereits überall in vollem Gange und am Wochenende ist es auch in Hamburg wieder soweit: Zum 13. Mal öffnet das MS Dockville öffnet seine Türen bzw. seine Bühnen. Macht euch schon mal warm, dehnt euch und kreist die Arme: Festival-Fans erwartet an den drei Tagen – vom 16. bis 18. August – eine besonders tolle und beispiellose Mischung aus Kunst und Musik. Die Location: Das Hafengelände im Hamburger Bezirk Wilhelmsburg. Verteilt über die Anlage und versteckt im nahegelegenen Waldstück befinden sich die bis zu elf Musikbühnen. Das Besondere: Jahr für Jahr bringt das MS Dockville namhafte Künstlerinnen und Künstler in die Hansestadt – in diesem Jahr sind es mehr als 130 Musik-Acts, zu denen ihr eure Hüften schwingen lassen könnt.

MS Dockville © Pablo Heimplatz

Auch in diesem Jahr kann sich das Line-Up mehr als sehen lassen, es könnte vielfältiger kaum sein: Zum Festivalauftakt am Freitag heizen beispielsweise die amerikanische Sängerin Billie Eilish sowie der deutsche Rapper Rin den Feierwütigen ein bevor es am Samstag mit den Jungs von „Von wegen Lisbeth“ oder „Jungle“ weitergeht. Den krönenden Abschluss bilden am Sonntag unter anderem der britische Musiker und DJ Jon Hopkins sowie die norwegische Singer-Songwriterin Aurora. Ihr habt die Qual der Wahl!

MS Dockville © Hinrich Carstensen

Das Gebietin Wilhelmsburg ist weitläufig abgesperrt und eine Anreise mit dem Auto zum Festivalgelände ist somit nicht möglich. Parkplätze gibt es gar keine. Aus Rücksicht auf die Anwohner lasst am besten eure Autos zu Hause und fahrt stattdessen mit dem Rad. Kleines Manko: Der Alte Elbtunnel istin diesem Jahr am MS DOCKVILLE-Wochenende für Fahrradfahrer höchstwahrscheinlich gesperrt. Unser Tipp: Nutzt eine alternative Strecke, z.B. durch die Hafencity und dann über die Freihafen-Elbbrücke. Weiter über „Am Saalehafen“und „Veddeler Damm“. Von dort aus biegt ihr in die „Klütjenfelder Straße“, die zum „Reihersteig-Hauptdeich“ wird und dann über „Bei der Wollkämmerei“ zum Festivalgelände führt.

In Wilhelmsburg gibt’s insgesamt fünf StadtRAD-Stationen, die am günstigsten und nahesten am Festivalgelegenen Stationen sind diese drei hier:

Standort-Nummer: 24901 (Groß-Sand / Wilhelmsburger Krankenhaus)

Standort-Nummer: 24905 (Georg-Wilhelm-Straße / Mankiewicz)

Standort-Nummer: 24902 (Ursula-Falke-Terrassen / Mengestraße)